Pfändung des Kindergeldes

Kindergeld darf nach §76 EStG nur wegen gesetzlicher Unterhaltsansprüche eines Kindes, das bei der Festsetzung des Kindergelds berücksichtigt wurde, gepfändet werden. In diesem Fall ist nach §2(3) KAV nur die Familienkasse für die Auszahlung des Kindergelds zuständig. Sie müssen die Kindergeldbescheinigung in diesem Fall an die Familienkasse aushändigen.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Menüpfad Personal ® Personaladministration die Funktion Pflegen.
  2. Wählen Sie für den ausgewählten Mitarbeiter und Zeitraum den Infotyp Kindergeld Deutschland (0232) mit der Funktion Ändern.
  3. Geben Sie im Feld Gültig als Endedatum den Letzten des Monats an, für den Sie das Kindergeld auszahlen wollen.
  4. Markieren Sie das Kennzeichen liegt nicht vor.
  5. Geben Sie im Feld Aushändigungsdatum den Tag an, an dem Sie die Kindergeldbescheinigung Ihrem Mitarbeiter aushändigen.
  6. Geben Sie im Feld Empfänger das Kennzeichen 1 für Arbeitnehmer ein.
  7. Geben Sie im Feld Aushändigungsgrund das Kennzeichen 9 für sonstige Gründe ein.
  8. Zu Ihrer eigenen Information können Sie gegebenenfalls eine Notiz erfassen. Wählen Sie hierzu den Menüpfad Bearbeiten ® Text pflegen.

  9. Sichern Sie Ihre Eingaben.